Das 6. Kapitel machte mir seltsamerweise von Anfang an Probleme, obwohl ich mich doch schon seit 2 Jahren auf die neuen Figuren und diesen Plot gefreut hatte!
Aber die Figuren wollten nicht. Sie streikten. Motzen mich an und fragten mich ständig, wie ich mir das eigentlich genau vorstellen würde.
Es war langweilig: ähnlich wie wenn jemand stundenlang ein Gemäuer beschreiben würde.
Es fehlte einfach jegliche Form von Spannung!
Kurzum: Es passte von vorne bis hinten einfach nicht!! *lautseufz*

Normalerweise leben meine Figuren von Konflikten. Gerade im 1. Buch werden sie (und die Leser) von einem Konflikt in den nächsten gerissen. Was natürlich den Vorteil hatte, dass sich die Figuren bewegten, reagierten und schlussendlich mir erzählten, was nun passierte (und noch passieren wird). Aber dieses Kapitel!! *herumfuchtel* Dieses Kapitel hatte einfach keinen Konflikt!!

Ich stellte mir die Frage, ob der Grund dieses Kapitels (den ich seit dem 1. Buch aufgebaut hatte) einem Konzeptfehler unterlag und nach heutiger Sicht, einfach keine Existenzberechtigung mehr hatte. Das hieße, dass aufgebaute Charakteren, gesetzte Handlungen und Hinweise nun überflüssig waren! Mist! Und jetzt?

In meiner Online Schreibgruppe gab es dazu 2 Lösungen:
1.) Ich schreibe einfach am nächsten Kapitel weiter und tue so, als wäre dieses Kapitel bereits fertig. Danach setzte ich mich wieder hin und hoffe, dass sich dann der Problemfaden von alleine gelöst hat. Was zum Nachteil hat, dass sich meine Protoganistin vielleicht zu spät oder zu früh entwickelt
oder 2.)
Ich setze mich nochmals an das Konzept und versuche herauszufinden, warum sich dieses verdammte Kapitel einfach nicht schreiben lässt *grmlschimpfmotz*

Am Montag (12.05.) habe ich dann mit einer lieben Freundin und Betaleserin geskypt. Sie hatte sich meine Probleme angehört und dann gab sie mir den entscheidenden Tipp!
Meine Figur brauchte ein neues Ziel vor Augen!

Heute, nach 2 Tagen darüber nachdenken, sind mir auch die dazu passenden Konflikte eingefallen und damit kommt auch die gesuchte Spannung!
Daraufhin gab es gleich ein paar Änderungen in der Kapitelgestaltung, denn der neue Plot mit den neuen Figuren brauchte nun mehr Raum und wurde ins nächste Kapitel geschoben *smile*

Überraschend für mich war aber nun, dass meine neue Hauptfigur und neuer Liebling (seit 2 Jahren!), nun gar nicht die eigentliche neue Hauptfigur werden wird.
Einer seiner Wächter ist für die Geschichte viel viel wichtiger geworden. Diesen Schock muss ich erst einmal überwinden 😀

Während ich nun das 6. Kapitel fertig schreibe, plotte ich gedanklich an dem neuen Kapitel. Und ich freue mich sogar schon richtig darauf *endlichloslegenwill*